Der Einfluss von sozialen Medien auf die Identitätsentwicklung und mögliche Gefährdungen der sozialen Integrität von Jugendlichen und jungen Erwachsenen am 16.12.2020

Alle Mitglieder und Freund*innen des ZSM sind herzlich zum Kolloquium mit Dirk Adam eingeladen. Thema und Datum des Kolloquiums stehen im Folgenden.

WAS:
Die Allgegenwärtigkeit sozialer Medien ermöglicht es uns mit Personen in Kontakt zu stehen, die sich nicht in unserem direkten sozialen Umfeld befinden. Damit werden soziale Lernprozesse initiiert, die zum Teil erhebliche Folgen für den Einzelnen, aber auch gesellschaftliche Konsequenzen haben können. In meiner Dissertation möchte ich untersuchen, wie dieser Lernprozess stattfindet, was den Einzelnen motiviert, welche Zwänge entstehen können und wie sich letztendlich die Identität, insbesondere junger Menschen verändern kann.

 

Zur Person

Dirk Adam ist

  • gelernter Handwerker (Klempner & Installateur)
  • Weiterbildung u.a. Staatl. geprüfter Techniker HLK-Technik, Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH)
  • Master of Science in IVE
  • Berufstätigkeit  u.a. im Vertrieb, Fotograf, seit 2009 freiberuflicher Dozent
WANN:

16.12.2020, 18:00-20:00 Uhr

WO:

Online

Anmeldung bitte an zsm@ovgu.de.

Den Link zum Online-Sitzungsraum lassen wir Ihnen rechtzeitig zu kommen.

Letzte Änderung: 12.09.2020 - Ansprechpartner: Webmaster