Die Collage als Zugang zur Herstellung von Sinn und Bedeutung: Einblicke in Theorie und Praxis - 09.06.2022, 16-18 Uhr

Im Sommersemester 2022 bietet Dr. Suzanne Culshaw, zur Zeit Research Fellow an der School of Education der University of Hertfordshire, einen Online-Workshop zum Einsatz von Collagen in der qualitativen Forschung an.

Im folgenden finden Sie die Informationen zum Workshop in deutscher und englischer Sprache. Der Workshop wird von Frau Culshaw in deutscher Sprache moderiert.

Unten können Sie sich für den Workshop anmelden.

(EN) Exploring Collage as a Means of Meaning-Making: Insights Into Theory and Practice - 09.06.2022, 16-18 Uhr

Methodological Workshop, online, in German

This workshop introduces collage as an arts-based research method. This particular type of collage allows materials to be placed and moved as thinking develops. Dr Suzanne Culshaw will outline how she used collage in her research with teachers and school leaders and will guide attendees through the collage-creation process. So, attendees will not only be introduced to the theory behind using collage, they will also experience its use in practice.
Attendees will have the opportunity to share the meaning of their collages with others and to undertake an initial analysis of collage data using an analytical framework developed by Suzanne. Examples will also be shared of how collage can be used in person as well as online, and with individuals as well as groups.
This is a highly interactive session which aims to stimulate interest in using arts-based methods such as collage in research settings.

Objectives

  • introduce collage as an arts-based research method (theoretical underpinnings)
  • experience and reflect upon collage-creation (hands-on practical activity)
  • explore how collage can be used in a research setting (working with exemplar data)
  • learn how to analyse and report visual data (theory and practice)
  • consider how collage might be used in other research settings (reflection)

Fee

45,00 €

Recommended reading
Culshaw, S. (2019). The unspoken power of collage? Using an innovative arts-based research method to explore the experience of struggling as a teacher. London Review of Education, 17(3), 268-283.
Roberts, A., & Woods, P. A. (2018). Theorising the value of collage in exploring educational leadership. British Educational Research Journal, 44(4), 626-642.

Profile
Dr Suzanne Culshaw is a post-doctoral research fellow in the School of Education at the University of Hertfordshire. Her most recent research has been exploring the use of arts-based and embodied methods to support the development of leadership in schools; this European project has helped her further develop her understanding of and expertise in the use of collage and gesture in particular. Her doctoral research explored what it means to be struggling as a teacher, for which she invited participants to create collages.
Over the past five years, Suzanne has presented her methodological thinking about using collage at numerous conferences and workshops in the UK and in German-speaking countries. She has led in-person and online sessions using collage with teachers, school leaders, Early Career Researchers as well as undergraduate and postgraduate students from education and other disciplines such as psychology and business.

(DE) Die Collage als Zugang zur Herstellung von Sinn und Bedeutung: Einblicke in Theorie und Praxis - 09.06.2022, 16-18 Uhr

Online-Methodenworkshop, auf Deutsch

Diese Sitzung stellt die Collage als eine kunstbasierte Forschungsmethode vor. Der vorgestellte methodische Ansatz ermöglicht es, den Denkprozess beim Platzieren und Bewegen von Materialien im Rahmen der Collagen-Erstellung zu begleiten. Dr. Suzanne Culshaw wird zum einen im Rahmen des Workshops skizzieren, wie sie Collagen in ihrer Forschung mit Lehrkärften und Schulleitern verwendet hat, und zum anderen die Teilnehmer*innen des Workshops beim Entwickeln von eigenen Collagen anleiten und begleiten. Die Teilnehmer werden damit nicht nur theoretisch in die Collagen-Technik eingeführt, sondern erleben auch deren Einsatz in der Praxis.

Im Rahmen des Workshops haben Sie die Möglichkeit, die Bedeutung Ihrer Collagen kennenzulernen, diese mit anderen zu teilen und eine erste Analyse der Collagendaten unter Verwendung eines von Suzanne entwickelten Analyserahmens durchzuführen. An verschiedenen Beispielen wird im Rahmen des Workshops verdeutlicht, wie Collagen im Kontakt mit Einzelpersonen wie auch mit Gruppen (und auch online) eingesetzt werden können.

Der Workshop wird äußerst interaktiv gestaltet und zielt darauf ab, Ihr Interesse an der Verwendung kunstbasierter Methoden wie Collagen in Forschungskontextenn zu wecken.

Zielstellungen des Workshops

  • Collage als künstlerische Forschungsmethode vorstellen (theoretische Basis)
  • Collagen erstellen, erleben und reflektieren (praktische Tätigkeit)
  • untersuchen, wie Collagen in einem Forschungsumfeld verwendet werden können (Arbeiten mit Beispieldaten)
  • lernen, wie man visuelle Daten analysiert und berichtet (Theorie und Praxis)
  • überlegen, wie Collagen in anderen Forschungsumgebungen verwendet werden könnten (Reflexion)

Teilnahmegebühr

45,00 €

Empfohlene Literatur
Culshaw, S. (2019). The unspoken power of collage? Using an innovative arts-based research method to explore the experience of struggling as a teacher. London Review of Education, 17(3), 268-283.
Roberts, A., & Woods, P. A. (2018). Theorising the value of collage in exploring educational leadership. British Educational Research Journal, 44(4), 626-642.

Zur Person
Dr. Suzanne Culshaw ist Postdoktorandin an der School of Education der University of Hertfordshire. Ihre jüngste Forschung befasste sich mit dem Einsatz von kunstbasierten und verkörperten Methoden zur Unterstützung der Entwicklung von Führungsqualitäten in Schulen. Dieses europäische Projekt hat ihr geholfen, ihr Verständnis und ihre Expertise im Umgang mit Collagen und insbesondere Gesten weiterzuentwickeln. Ihre Doktorarbeit untersuchte, was es bedeutet, sich als Lehrerin abzumühen, wofür sie die Teilnehmer*innen einlud, Collagen zu erstellen.

In den letzten fünf Jahren hat Suzanne Culshaw ihre methodischen Überlegungen zur Verwendung von Collagen auf zahlreichen Konferenzen und Workshops in Großbritannien und im deutschsprachigen Raum präsentiert. Sie hat persönliche und Online-Sessions mit Collagen mit Lehrer*innen, Schulleiter*innen, Nachwuchswissenschaftler*innen sowie Student*innen und Doktorand*innen aus dem Bildungswesen und anderen Disziplinen wie Psychologie und Wirtschaft geleitet.

 

Anmeldung - auf 20 Plätze begrenzt. First Come, First Served.

Nachname:       

Vorname:         

Emailadresse:   

Teilnahmegebühr: 45,00€

Anmelde und Zahlungsbedingungen:

  • Die Anmeldung zur Teilnahme ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Teilnahmegebühr von 45,00 €.
  • Eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr ist nur bei Stornierung der Anmeldung unter bis sieben Tage vor der Veranstaltung möglich (abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 €). In allen anderen Fällen bleiben Ihre finanziellen Verpflichtungen vollumfänglich bestehen.
  • Die Teilnahmegebühr wird sofort mit der Anmeldung fällig und ist innerhalb von 7 Tagen nach dem Absenden des Anmeldeformulars zu bezahlen.
  • Ein Anspruch auf Teilnahme besteht erst nach Eingang der gesamten Teilnahmegebühr.
  • Änderungen des Programms sind vorbehalten.
  • Sofern die Veranstaltung aus Gründen der höheren Gewalt abgesagt werden muss, werden Ihre Gebühren rückerstattet. Es bestehen keine weiteren Verpflichtungen der Organisatorin / des Organisators gegenüber der Teilnehmerin / dem Teilnehmer. Die Anmeldungen bleiben hingegen gültig, falls die Veranstaltung verschoben werden muss.

Einverständniserklärung

Letzte Änderung: 08.04.2022 - Ansprechpartner: Webmaster